Suche
Suche Menü

Neuer Hormonyoga-Kurs ab 23. November

Die Nebennieren werden auch Stressdrüsen genannt. Eine Schwäche der Nebennieren ruft eine Vielzahl möglicher Beschwerden hervor, die den gesamten Stoffwechsel, Psyche, Herz-Kreislauf-Funktionen, subjektive Lebensqualität, Stressresistenz, Immunabwehr etc. betreffen. Das bekannteste Hormon der Nebennierenrinde ist das Kortisol, das wichtige Energiereserven bei Gefahrensituationen mobilisiert. Dauern Stresssituationen unvermindert an, erschöpft sich die Nebenniere und Symptome der Überforderung resultieren. Burn-out, Leistungsminderung, Schlaf- und Kraftlosigkeit, Depressionen, Teilnahmslosigkeit sind einige Beispiele.

Hormonyoga original nach Dinah Rodrigues stimuliert die Nebennieren auf schonende und natürliche Weise und balanciert den Hormonhaushalt aus. Die Kortisolproduktion sinkt, die endokrinen Drüsen werden aktiviert, das hormonelle Gleichgewicht wird wieder hergestellt. Ein sanfter energetischer Schubs hin zu mehr innerem Frieden.

Hormonyoga-Kurs ab Dienstag, den 23. November 2021
Für Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch, hormonellen Schwankungen, in der Menopause, präventiv ab Mitte 30. Mit und ohne Yoga-Vorkenntnisse.
Termine: 23./30. November sowie 7./14./21. Dezember jeweils 18:30 Uhr bis 19:45 Uhr
Die Stunde findet bei Bedarf auch online satt. Hier können einzelne Stunden als Aufzeichnung zur Verfügung gestellt werden, wenn ein Termin nicht passt.
Kosten: Euro 100,00

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.